Der Begriff Essstörung wird prinzipiell mit Magersucht oder Bulimie assoziiert. Wenn Menschen so dünn sind, dass es einem als Mitmenschen offensichtlich erscheint: hier stimmt etwas nicht, hier muss eine Krankheit vorliegen. Anders sieht dies bei Essstörungen aus, die Übergewicht statt Untergewicht hervorrufen. Hier wird dem Betroffenen Disziplinlosigkeit, Faulheit oder übermäßigen Genuss angedichtet. Auch wird mit dem Begriff Fresssucht um sich geworfen, jedoch ohne eine Krankheit dahinter zu erkennen.

+

Viel und schnell abnehmen, wie sinnvoll ist eine radikale Diät? Ja sicher, eine grundlegende Ernährungsumstellung dürfte immer der richtige Weg sein, insbesondere wenn du gleich 30, 40 oder 50 Kilo verlieren möchtest. Doch genau dieser Personenkreis – stark adipöse Menschen – tut sich damit schwer.

+

Die Eiweißshake Diät ist kaum etwas anderes als eine Low Carb Diät. Hat jedoch zur regulären, eiweißreichen, kohlenhydratarmen Ernährung klare Vorzüge. Einfach, zeitsparend, günstig – man muss sich keine Gedanken machen, Kalorien zählen oder überlegen, was heute denn gekocht werden soll.

+