Der Begriff Essstörung wird prinzipiell mit Magersucht oder Bulimie assoziiert. Wenn Menschen so dünn sind, dass es einem als Mitmenschen offensichtlich erscheint: hier stimmt etwas nicht, hier muss eine Krankheit vorliegen. Anders sieht dies bei Essstörungen aus, die Übergewicht statt Untergewicht hervorrufen. Hier wird dem Betroffenen Disziplinlosigkeit, Faulheit oder übermäßigen Genuss angedichtet. Auch wird mit dem Begriff Fresssucht um sich geworfen, jedoch ohne eine Krankheit dahinter zu erkennen.

+